Schlagwort-Archive: Schwaben

Schlittschuh fahren, über der Stadt schweben und Schnee von gestern

Ende Januar ein Ausflug in die vertraute Stadt am Neckar:

Hölderlinturm mit Schlittschuhfahrern auf dem zugefrorenen Neckar,
daneben die Platanenallee, darüber schwebende Schwaben.

Schneereste auf dem Österberg –
mitten im Winter den Frühling ahnen:

„… von fern ein leiser Harfenton?”

img_1182

img_1189 img_1187 img_1194

img_1241

März 2017

Der alte Baum:

… und die Schafe am Berg:

„Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!”

 

Reife und Eifer – Kirche zwischen Mission und Museum

Ein Gottesdienst in vertrauter Umgebung: Vor 60 Jahren, im Herbst 1955, wurden in der damals neu erbauten Tübinger Martinskirche die ersten Gottesdienste gehalten – meine Großmutter Klara war sicher dabei. Jahre später, bei einem unserer Besuche, saß ich neben ihr in dieser oval-achteckigen Kirche mit ihrer ganz besonderen Atmosphäre von Geborgensein und Zugehörigkeit.

Seit drei Jahren besuche ich zusammen mit meiner Mutter einmal im Monat diese Kirche und sitze dort neben ihr, wie damals neben Oma Klara. Einige Gottesdienst-Besucherinnen und auch die Pfarrerin, Frau Hartmann, kennen mich schon und grüßen mich, wenn ich mit Mutter nach dem Gottesdienst die Kirche wieder verlasse. Hier fühle ich mich meiner Tübinger Großmutter und meinen Eltern nahe, hier ist der (Glaubens-)Ort, an den sie mich gestellt haben.

Heute, am 13. Nov. 2016, kurz nach dem Martinstag, findet hier ein besonderer Gottesdienst statt: Die koreanischen Gemeinde, die in der Martinskirche regelmäßig ihre Gottesdienste feiert, dankt der Martinsgemeinde mit einem gemeinsamen Gottesdienst.

Weiterlesen