Archiv für den Monat: Juli 2018

„Weil ich uuuun-musikalisch bin …“

Gestern habe ich seit langem mal wieder Georg Kreislers Lied von 1962 gehört über den Pharmazeuten, der sich als Musikkritiker ausgibt und den dabei eine ‘Verrücktheit’ der Menschen im Konzert belastet:

Es gehört zu meinen Pflichten – Schönes zu vernichten,
Sollt’ ich etwas Schönes finden – Muss ich’s unterbinden …

Nur ich sitz da und hör nicht einmal hin – Weil ich uuuun-musikalisch bin.
Nur für mich hat das Zuhör’n keinen Sinn – Weil ich uuuuun-musikalisch bin!

***

Der Musikkritiker sieht, dass die Menschen um ihn herum von etwas berührt werden, für das ihm die Saite fehlt, die mitschwingen und ihn die ‘Verrücktheit’ mitfühlen lassen könnte. Mit seinem Lied stemmt sich Kreisler gegen den Versuch des unmusikalischen Pharmazeuten.

Mein Tipp: Anhören, den Songtext lesen, mitsingen … und sich weiter von Musik berühren lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=6ozEA0JJiCY