Sonntags in der kleinen Stadt …

Wisse, wo dr Crêpeschdand isch,
wo’s SchokoCrêpes mit Grand Marnier gibt.
A Bank zum nahocke und verschnaufe.
De leut zuhöre:
„… da nauf gehts zum Stift …“
„isn‘t it that way … ?“

Kinder springet rum.
S‘Wasser vom Brunne plätschert.
Taube warte auf a paar Krümel.
Am blaue Himmel a paar Vögel – Turmfalken oder so ….
Alle machet Fotos.
Oine sitzt do und schreibt.
D‘Rathausuhr schlägt zwei.

A Straßemusiker schpielt auf seiner Gitarr und singt Songs, Songs von früher:
„…. hold me like you never had before – cause I‘m leaving a jetplane ….
Au ja, des hot no g‘fehlt:
„How many roads …. the answer my friend …“

Unglaublich kitschig?
Unglaublich g‘mütlich.
Unglaublich wohlig!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.