Tango meets Sweden – Tango på svenska

Auch heute noch wird man manchmal von auswärtigen Tangobegeisterten gefragt. „Wo kann man in Freising gut Tango tanzen? Gab es da nicht ‘mal schöne Milongas im Schlütercafé?“ Ja – die gab es, gibt es heute aber nicht mehr: der Raum war zu eng, der Boden nicht gut – und vor allem: die aus Finnland stammende DJane Heini hat Freising verlassen. Doch es gibt die Erinnerungen …

Schlüter-Innen

Die ersten Milongas, auf die wir uns als Tango-Anfänger gewagt hatten, fanden im Freisinger Schlütercafé statt, damals, um 2012/2013. Als Neulinge versuchten wir zu tanzen und beobachteten, wie die anderen tanzten. Die von Heini aufgelegte Musik waren schön ausgewählte traditionelle Stücke in guter Aufnahmequalität. Langsam lernten wir ihre Stücke kennen, wir fragten uns dabei nicht, ob es alternative Musikrichtungen geben könnte: die Musik klang wie Tango, die Sprache war spanisch – und wir tanzten Tango, und das war gut so.

Einmal erklang eine Musik, die glich den bisher gehörten Stücken, und doch war sie anders: eine schön klingende Stimme sang bekannte Stücke voll Spannung und frischem Schwung – und die Worte … – die Wort  …? Die Worte klangen schwedisch?! Ohne beim Tanzen den Inhalt der Sätze wirklich zu erfassen, war allein schon der Klang der Worte berührend, bewegend – erhebend. Tangomusik mit schwedischen Worten  … – entrückend!

Von Heini erfuhren wir den Namen des Interpreten mit der betörenden Stimme: Rikard Wolff, ein schwedischer Sänger und Schauspieler, … In der Folgezeit begegnete er uns immer wieder: als schillernder Motorradfahrer in den Änglagård-Filmen, in Internet-Videos, in denen er Maria Callas nachahmte oder Preise überreicht bekam, und als Heranwachsender und als in Stockholm lebender Künstler in seiner Autobiografie „Rikitikitavi – en folkhemsberättelse“ oder in der schwedischen Radiosendung „Sommar i P1“.

Rikard-Wolff-IMG_0870

Heini, die unsere Liebe zu Rikard Wolffs Musik kannte, legte bei ihrer Abschieds-Milonga – damals schon nicht mehr im Schlüter, sondern im Lindenkeller – ein Stück von Rikard Wolff für uns auf. Und auch heute ist Tangomusik mit dem Klang schwedischer Worte einfach bewegend.

PS:

Rikard Wolffs Tango-CD

Mehr “Tango im Norden” hier …

Sommar & Vinter i P1 : Rikard Wolff – Vinter 2012

Rikard Wolff: „Ta Min Vals

Eine Mischung aus verschiedenen Puzzleteilen zu Rikard Wolff habe ich hier zusammengestellt.

Foto: Vollmond über dem Schlütercafé in Freising, Juli 2016

Ein Gedanke zu „Tango meets Sweden – Tango på svenska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.