Essen und Reisen, Erinnern und Schreiben

Als Lektüre für den Herbst empfehle ich zwei Bücher und zwei Blogbeiträge, die zum Erinnern, Erzählen und Schreiben anregen:

Doris Dörrie, „Leben, schreiben, atmen – Eine Einladung zum Schreiben“, erschienen im Diogenes Verlag im September 2019, ISBN 978-3-257-07069-9,

Doris Dörrie, „Die Welt auf dem Teller“, erschienen im Diogenes Verlag im August 2020, ISBN 978-3-257-07051-4.

Wer die Probeseiten zu den beiden Dörrie-Bänden liest, weiß schnell, ob er/sie mehr als nur die Probeseiten lesen möchte.

Aufmerksam auf Dörries Bücher wurde ich durch den Blogbeitrag von Wibke Ladwig, „Die noch warme Baguette, Trostpudding und eine Schnitzelkönigin #Die WeltaufdemTeller“

Nun hat Wibke Ladwig ein „Blogstöckchen“ geworfen und andere gebeten, eines ihrer Themen aufzugreifen und im eigenen Blog darüber zu schreiben, rund um „geschichten-vom-essen-und-kochen“.

Wie das geht mit dem Blogstöckchen, beschreibt Wibke Ladwig hier: Wibke Ladwig: „Blogstöckchen #DieWeltaufdemTeller: Geschichten vom Essen und Kochen“

Dabei stellt sie in ihrem Beitrag Fragen wie:

  • Glück, Heimat, Trost, Abenteuer oder “Igittigitt”: Wonach schmeckte Deine Kindheit?,
    ….
  • Ein Gericht in einem anderen Land, ein Essen aus einer anderen Kultur, gepflückt oder gekauft an einem anderen Ort – nimm‘ uns mit auf eine Reise. Woran erinnerst Du Dich?

Und sie beendet ihren Beitrag mit:

Über Essen und Kochen zu lesen, über Essen und Kochen zu schreiben, das ist fast so gut wie an einem gedeckten Tisch zu sitzen.

Wibke Ladwig: „Blogstöckchen #DieWeltaufdemTeller: Geschichten vom Essen und Kochen“

Wer gerne nachdenkt und – allein oder im Gespräch mit anderen – Erinnerungen aufleben lässt, wer gerne kocht und gerne isst, wer gerne schreibt und gerne liest, darf sich auf vergnügliche Stunden freuen.

Viel Spaß beim Lesen, Erinnern, Erzählen und Schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.